verlässliche Performance-Kennzahlen für Unternehmer

Obwohl Darwins These vom „survival of the fittest“ auch in der Wirtschaft gilt, fehlen verlässliche Performance-Kennzahlen zur  Messung von Unternehmensentwicklung und Anpassungsfähigkeit.

Deshalb wird die Entwicklung von Unternehmen auch heute noch so gesteuert, wie ein Auto vor der Erfindung des Tachos. Damals wurde das Tempo auch anhand von Hilfsgrößen geschätzt, z. B. der Motordrehzahl, der gestoppten Zeit oder anhand von diversen Klappergeräuschen. Nicht die Anzahl der angemeldeten Patente ist für den Erfolg entscheidend, sondern ihr Marktpotenzial. So kann ein einziges Patent mehr zum Erfolg des Unternehmens beitragen als alle anderen zusammen.

Selbst moderne Management-Informations-Systeme liefern den TOP-Führungskräften nur betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Prozessdaten, also Daten, die sich auf Vergangenes beziehen. Unternehmenssteuerung mit solchen Kennzahlen ist genauso gefährlich, wie ein Auto mit Blick in den Rückspiegel zu lenken. Über den zukünftigen Erfolg bestimmen jedoch die Chancen und Risiken, und diese kann ich nur erkennen wenn ich aufmerksam nach vorne schaue.

Deshalb schauen clevere Unternehmer immer nach vorne, doch was ihm wirklich fehlt, sind verlässliche Performance-Kennzahlen – also Daten  für eine systematische Unternehmensentwicklung. Denn nur so kann er seine Ressourcen dort einsetzen, wo der größte Nutzen erzielbar ist.

Die PerformanceBilanz® schafft endlich Abhilfe zu diesem grundsätzlichen Problem.  Sie basiert auf den Daten aus den Prozessen und dem TakeOff-Management. Mit Hilfe der Erfolgsfokussierten Priorisierung wird die Bedeutung der tagtäglichen Ereignisse, Potenziale und Probleme bewertet und als eindeutiger Wert zwischen 1 und 1.000 ausgedrückt – je höher der ermittelte Wert (EPZ) ist, desto höher ist der Handlungsbedarf für Maßnahmen und Projekte.

Mit Hilfe des TakeOff-Management werden alle eingeleiteten Maßnahmen und Projekte überwacht. Diese Daten werden mit Hilfe der PerformanceBilanz®  ausgewertet. Durch sie erfährt der Unternehmer nicht nur wie sich das Unternehmen entwickelt und wie anpassungsfähig es ist, sondern auch wie hoch die Chancen- und Risikopotenziale sind – existenzielle Voraussetzungen für eine systematische Unternehmensentwicklung.

 

Performancemanagement mit Blick nach vorne

 

Denn die Fähigkeit die Ressourcen auf das Entscheidende zu fokussieren, bestimmt darüber, ob das Unternehmen scheitert, halbwegs erfolgreich ist oder sich zum Marktführer entwickelt. Deshalb ist es für den Erfolg des Unternehmens von entscheidender Bedeutung.

 

Diese Seite teilen:

Hinterlasse eine Antwort